Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Handwerk - Praxis Bahnhofstraße Lüdinghausen

Warum Handwerk in der Therapie?

Wir binden verschiedene Handwerkstechniken in die Arbeit mit ein. Es geht nicht darum ein Hobby zu lernen,das wäre hier nur ein guter Nebeneffekt, wichtiger ist der umfassende therapeutische Nutzwert. Das geht von Bewegungsübungen über Augenspielereien zu psychischen Stabilisierung bis zum Lernen von räumlichen Bezügen und 3D-Erfassung.

Schauen Sie selbst, was alles hinter den verschiedenen Techniken stehen kann, wenn man sie differenziert analysiert.

Die erstellten Arbeiten können Sie bzw. Ihr Kind mit nach Hause nehmen.

Malen

  • matschen, malen, kritzeln, krickeln, pinseln, wischen, zeichnen, schraffieren, punktieren, stricheln, radieren

Förderung

  • Überkreuzen der Mittellinie, beidhändiges Arbeiten, Graphomotorik, Schreibstil, Finger- und Handgelenksbeweglichkeit, 
  • Daumen- Finger- Koordination, Figur- Grund- Wahrnehmung, Raumlage und räumliche Beziehungen, Aufmerksamkeitsspanne,
  • Konzentration, Formerfassung

Holzarbeiten

  • sägen, hämmern, schrauben, bohren, feilen, schmirgeln, kleben, messen

Förderung

  • Muskelspannung regeln, beidhändiges Arbeiten, Kraftdosierung, Hand- und Fingerfertigkeit, Umgang mit Reihenfolgen, Organisation, 
  • Selbstständigkeit, Konzentration, Ausdauer, Sorgfalt, Genauigkeit, logische Abfolgen

Tonarbeiten

  • schlagen, kneten, modellieren, rollen, drücken, anfeuchten, glätten, streichen, abreißen, schneiden, matschen

Förderung

  • Muskelspannung regeln, beidhändiges Arbeiten, Handlungsplanung, Kraftdosierung, Finger- und Handgelenksbeweglichkeit, Berührungssensibilität
  • Reihenfolgen, Konzentration, Aufmerksamkeit, Werkzeuggebrauch, schnelles Erfolgserlebnis, räumliches Sehen und Handeln,Selbstwertgefühl

Peddigrohr, Papier und Pappe

  • planen, messen, schneiden, zählen, flechten

Förderung

  • beidhändiges Arbeiten, Handlungsplanung, Finger- und Handgelenksbeweglichkeit, Fingerdifferenzierung, räumliche Beziehungen, Reihenfolgen beachten, Arbeitsrhythmus, Aufmerksamkeit und Konzentration, Erfolg und Anerkennung, Selbstwertgefühl